JHV 2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung des 1. Parafly-Club Schwaben e.V.

Am Freitag, dem 5. April 2019 um 19:00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Weiterlesen ...

Ruhpolding – der etwas andere Vatertagsausflug

Geschrieben von Holger.

Teilnehmer v.l.n.r.: Chris, Rainer, Annette, Holger (TO und Bericht), Steffy, Heidi, Armin, Peter, Fabian, Jürgen, Detlef, Heinz, Katharin
vorne: Annemone, Martin, Ewald, Thomas plus Fotograf: Mathias und Landeplatz-Team: Tanja und Gertrud

20 Personen wollten dieses Jahr den Vatertag einmal anders verbringen. Davon immerhin 7 weibliche Teilnehmer sowie 2 Gäste. Mit diesem Interesse an der ersten PCS-Ausfahrt nach Ruhpolding hätte wirklich niemand gerechnet. Die meisten konnten es kaum erwarten und reisten bereits am Mittwoch Abend an.
Am Donnerstag starteten wir nach dem Briefing zum Unternberg. Für den Nachmittag waren Überentwicklungen, Starkwind und Gewitter angekündigt, was jedoch ausblieb. So war die Flugausbeute bereits am ersten Tag besser als erwartet.
Freitags starteten wir wieder mit dem Fluggebiets- und Wetterbriefing. Die verschiedenen Wetterseiten versprachen für fast den ganzen Tag schönes Flugwetter. Am Lift angekommen bekamen wir erst einmal lange Gesichter. Wegen einer Unwetterwarnung war dieser den ganzen Tag geschlossen undecided.
Wir waren gespannt, welcher Wetterbericht sich bewahrheiten sollte. Spontan beschlossen wir, ins rund 30 km entfernte Kössen zu fahren und wurden mit tollen Flügen belohnt. Die Gewitteranzeichen am späten Nachmittag ließen uns gegen 17 Uhr landen gehen, aber vom angekündigten Unwetter war den ganzen Tag und auch in der Nacht dann nichts zu merken.
Für Samstag klang der Wetterbericht wieder sehr vielseitig, doch auch diesmal war die Realität besser als die optimistischste Prognose. So flogen wir alle…. einige über den Rauschberg und zurück, andere in Richtung Hochfelln… und am Abend hatten wir unsere vorbestellte Haxe redlich verdient.
Während ein Drittel der Teilnehmer am Sonntag nach dem Frühstück den Heimweg antrat, ließen es sich die anderen nicht nehmen, noch einmal ein bis zwei Flüge zu unternehmen, top zu landen, die Aussicht auf den Chiemsee aber auch auf die wachsenden Wolkentürme zu genießen. Und nun endlich kam die Abkühlung und auf dem Rückweg erlebten wir das für jeden Tag erneut angekündigte Gewitter.
Mit 67 Flügen und grinsenden Gesichtern bleibt Ruhpolding in unserer Erinnerung.
Eine Wiederholung 2019 ist geplant.

Bilder gibts hier oder siehe Album 2018.