JHV 2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung des 1. Parafly-Club Schwaben e.V.

Am Freitag, dem 5. April 2019 um 19:00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Weiterlesen ...

Levico Terme - Trocken kann jeder ....

Geschrieben von Bernd.

Hinten: Bernd (TO), Rita, Ilona, Peter, Tim, Dirk, Jürgen, Lothar, Jörn, Michael, Thomas
Mitte: Anni, Martin, Wolfgang, Kerstin, Regine, Jürgen, Rüdiger
Vorne: Martin, Thomas (Lutscher)  Nicht auf dem Bild: Silke, Carolin, Herbert und Axel

26 (!) Personen inkl. 3 Gästen haben bei dieser Tour mitgemacht. Sie war als Urlaubs-, Wander- Radfahr- und natürlich Gleitschirmreise ausgelegt. Als Campertour auf dem Campingplatz Lago Levico Village.

Obwohl der 11.05. offiziell als Treffpunkt und Start angesetzt war, trafen sich bereits mehrere „Frühstarter“ am 09.05. auf dem Areal „IBISCUS“. Dort hatten wir in unmittelbarer Nähe zueinander mehrere Plätze und ein Chalet vorgebucht. Es trafen sich „Erstlinge", Neulinge und erfahrene Mitglieder. Eine angenehme Anzahl von nichtfliegenden Begleitpersonen.

Mit einem örtlichen Großtaxi konnten wir bereits am nächsten Tag, den 10.05. zum Startplatz, der neu angelegt wurde, hochfahren. Startbedingungen sehr gut, Carolin, Gerald und Martin H. konnten lange über dem Dorf kreisen, für andere war es ein verlängerter Abgleiter. Das landen auf dem „Notlandeplatz“ neben dem Supermarkt viel keinem schwer und so war der Rückweg in 10 min. erledigt. Am Abend kamen dann schon Regine, Lothar, Axel und Michael dazu und gleich am ersten Abend hatten wir eine große Gruppe im Campingplatz eigenen Restaurant AVOLEGI. Am Freitagnachmittag war der Rest der Truppe angekommen, vor allem unser ersehntes Shuttle mit Peter, Martin, Tim und Dirk.

Was in den folgenden Tagen dann auf uns zukommen sollte, war am Freitagmorgen noch nicht absehbar. Die Wetterprognosen waren sehr gut angekündigt und unsere Planung klar auf Fliegen ausgerichtet. Nichts war`s und fortan haben wir mehr als Pech gehabt mit unseren Vorhaben. Das führte soweit, dass wir nur noch morgendliche Treffen mit spontanen Entscheidungen für die Tagesplanung verabredeten. Es kündigte sich sehr schnell eine Kaltfront an und in der gesamten Region nistete sich ein Tief ein, welches uns jeden Tag Regen bescherte. Ja, wir nützten immer wieder die Möglichkeiten zum Fliegen. Dank unserem roten Shuttle, von einem Privatvermieter, waren wir flexibel und spontan. Nicht nur zum Transport von Piloten wurde er eingesetzt, auch Gruppenausfahrten konnten wir damit machen. Und selbst eine „Evakuierung“ vom Monte Panarotta von 3 Piloten, die in ein Unwetter geraten sind, wurden mit unserem „Roten Mobil“ durchgeführt.

Fasse ich das fliegerische zusammen, dann haben wir wegen der Großwetterlage sehr viel Pech gehabt. Das Gebiet gibt so viel her, aber wir konnten nichts erfliegen. Selbst der Versuch in Bassano meinte es nicht gut mit uns.

Großartig aber die Motivation der Truppe. Die von Beginn an herzliche Stimmung, dass Miteinander und gegenseitige Helfen in allen Belangen. Gemeinsames Grillen bei wechselnden „Gastgebern“, Landebiertreffen, Fahrradtouren. Mutige sind in den See zum Baden gegangen (brr) Wandern – Shoppen. Es war alles dabei, was eine gelungene Ausfahrt ausmacht.

Aufrüsten von Grillstelle für Elektrogrill war ebenso kein Problem, wie Absichern der Luxus-Grill-Stelle bei Michael gegen Regen und Wind. Es wurden Camper um Mitternacht zum schwanken gebracht, wir brachten uns selber zum schwanken. Muttertag wurde zu Vatertag, die italienische Flagge wurde geentert und stabile Schutzmatten vor den Zelten sind uns zugelaufen. Wir konnten Überraschungsgäste des 1. PCS begrüßen und freundlich aufnehmen, die einen spontanen Halt bei uns gemacht haben.

 Es war eine sehr gelungene Woche, die rein wettertechnisch Luft nach oben hat.
Levico Terme wird sehr wahrscheinlich 2019 wieder im Jahresplan stehen (vermutl. später im Mai).
Wir sehen uns……….

Fotos werden noch gesammelt, sortiert, benamt und in Reihenfolge gebracht  smile