SOMMERFEST - 30 Jahre 1.PCS

Weiterlesen ...

Erste Hilfe Kurs mit der Bergwacht Bad Urach [07.03. - 08.03.2009]

Geschrieben von Dietrich.



Als Art Klassiker im Programmheft war es fast eine Selbstverständlichkeit, dass sich auch in diesem Jahr wieder Interessenten zum Lernen und Auffrischen der Erste Hilfe Methoden auf die Schwäbische Alb aufgemacht hatten.
Die Teilnehmer setzten sich aus Mitgliedern des Deutschen Alpenvereins und dem PCS zusammen. Unter der Leitung von Thomas Brucklacher begann der Kurs am Samstag den 7.März um 10Uhr im Bergwachtshaus in Bad Urach.
Nachdem am ersten Tag die Grundlagen, wie Notruf absetzen, stabile Seitenlage bis Reanimation durchgespielt worden waren, begann der zweite Tag mit den etwas aufregenderen Verletzungen wie Blutungen, offene Brüche und Amputationen.
Dieses   konnten wir dann Sonntagnachmittag „im Gelände“ praktisch ausprobieren. Zwar waren die Verletzungen (unter anderem: verlorener Finger, Lungenembolie, Schraubenzieher im Bauch (mitten im Wald?!) und plötzlicher Bewusstseinsverlust mit Atemstillstand) nur von den Teilnehmern geschauspielert, aber wir konnten jedes noch so heikle Problem sicher lösen.
Insgesamt hatte das Wochenende mit schwäbischer Kurssprache, köstlicher Vollpension, Nachtwanderung bei sternenklarem Himmel und gemütlicher Hüttenatmosphäre in Bergwachtshaus eher Urlaubs- als Schulungscharakter. Aber nicht nur deshalb, sondern natürlich auch wegen dem, bei den meisten längst vergessenen Wissen, empfehle ich diesen Kurs allen, die sich der Sache nicht mehr so sicher sind.

Dietrich

Sillian [10.04. - 13.04.2009]

Geschrieben von Rainer.

Image

v.l.n.r. stehend: Markus F., Frank, Uwe, Rüdiger, Hazel, Rudolf, Martin, Reiner, Joachim, Michael S.,Wolf, Eilhard, Ewald  sitzend: Rainer (Bericht), Jürgen, Gerhard, Stefan (TO), Mathias
nicht auf dem Foto: Markus L., Mats, Michael E., Sarah, Steffen, Tanja, Simone

Anders als in den meisten Jahren zuvor empfing uns Sillian mit strahlend schönem Frühlingswetter. Der noch reichlich vorhandene Schnee verriet uns aber, dass es auch in den Südalpen bis wenige Tage vor unserer Ankunft noch geschneit hatte. Zu hören war von einer (aufaddierten) Gesamt-Schneemenge von ca. 5 Metern im vergangenen Winter.

Norma [02.04. - 09.04.2009]

Geschrieben von Martin.

Image 

Teilnehmer (v.l.n.r.): Eilhard, Markus, Martin (TO), Reiner, Hans-Peter, Hazel, Stefan,
Peter, Sarah, Michael, Frank sowie - wie fast immer - mit Fahrrad unterwegs Anja

Die Norma-Tour ist eigentlich dazu gedacht, dem Winter zu entfliehen. Diesmal verließen wir Deutschland allerdigs gerade dann als es dort so richtig frühlingshaft wurde. Prompt hatten wir nach dem Brenner auch ziemlich schlechtes Wetter. Ab Florenz kam dann aber zum Glück doch wieder der begehrte blaue Himmel im Verbund mit Temperaturen um 20 Grad.

Bassano spontan, 21. - 24. Maerz 2009 "Bassano geht immer"

Geschrieben von Ewald.

Image

Teilnehmer (v.l.): Martin, Ewald (Bericht), Mathias, Stefan

Zu einer spontanen Ausfahrt nach Bassano haben sich die vier Teilnehmer auf unkomplizierte Weise per Mail zusammen gefunden. Außer Ewald war noch keiner in Bassano und so wurde daraus ein spannendes Abenteuer für die drei Neulinge.

Bregenzer Wald 12. - 15. März 2009

Geschrieben von Steffen.

Image

Teilnehmer: Steffen(TO), Stefan, Peter, Uwe, Gerhard Hazel, Markus F., Markus L.

Am Donnerstag Abend trafen sich aus dienstlichen Gründen zunächst nur mal
Markus,Hazel und Steffen zur traditionellen Bregenzerwald Ski & Fly-Ausfahrt in
Au kurz vor Schoppernau. Da für Freitag kein Flugwetter, sondern das
schlechteste Wetter des Wochenendes angesagt war, fiel die Gebietswahl auf
Warth, da dieses Gebiet die meisten Bereiche bietet, die etwas windgeschützter
sind. Bei grauem Licht und Temperaturen um 0 Grad haben an diesem Tag Hazel,
Markus, Gerhard und Steffen dennoch den recht passablen Schnee genossen.
Zumindest den Schnee, den man sah. Denn die zeitweise sehr kontrastarmen
S/Lichtverhältnisse veranlassten Gerhard dann doch recht schnell, verschiedene
Café-Lounges aufzusuchen.